06762 408646 info@bougies.de

Thermoformen

Thermoformen (auch Tiefziehen genannt) bezeichnet ein Verfahren, bei dem thermoplastische Kunststoffe in Rollen oder Platten unter Einwirkung von Vakuum und Wärme verformt werden.

Hierdurch lassen sich ebenso Kerzenformen, Betonformen, Seifenformen, Gipsformen, Schokoladenformen, Formen für den Verguss von Harzen als auch Blisterverpackungen und Objekte herstellen.

Je nach eingesetztem Material zeichnen sich Produkte und Formen, die mittels Thermoformen hergestellt werden, durch verschiedene Eigenschaften aus :

  • Temperaturbeständigkeit
  • Lebensmitteltauglichkeit / Lebensmittelzulassung
  • Beständigkeit gegenüber aggressiven Gussmaterialien

Gegenüber Silikonformen ist das Thermoformen mit geringerem Arbeitsaufwand und günstigeren Materialkosten verbunden. Thermoformen eignet sich nicht für Objekte mit starken Hinterschneidungen.

Hervorzuheben ist, daß mit thermoplastischen Formen sehr glatte und glänzende Oberflächen des Gussteils erreicht werden können. Dies ist insbesondere bei der Herstellung von Schokolade oder Sichtbetonteilen ein grosser Vorteil. Zudem wird der Einschluss von Blasen im Gussteil aus Beton, Gips, Seife oder Harz im Vergleich zum Einsatz von Silikonformen minimiert.

Formenmacher verarbeitet eine Vielzahl thermoplastischer Kunststoffe bis zu einer Größe von 500 x 1000 mm für die unterschiedlichsten Anwendungen und unterstützt auch sie gerne bei der Umsetzung ihres Projekts !